lauschig und historisch – Biografisches

  • 21. Juli 2017

Mit der international bekannten Autorin historischer Romane Eveline Hasler und dem Winterthurer Historiker Miguel Garcia. Musik: Raffaele Lunardi, Saxofon, Moderation: Nicole Meier

Eveline Hasler ist eine der bekanntesten Literatinnen der Schweiz. Sie ist 1933 in Glarus geboren,  studierte Psychologie und Geschichte und schreibt vor allem historische Romane. Sie hat über 11 Romane verfasst, darunter die zwei bekanntesten «Anna Göldin» und «Die Wachsflügelfrau«. Aber auch Lyrik, Kinderbücher, Kolumnen, Reportagen sowie Radio- und Zeitschriftenbeiträge gehören zu ihrem umfangreichen Werk, wofür sie schon zahlreiche Preise gewonnen hat. Auch in ihrem aktuellen Buch «Stürmische Jahre» über die Dreissiger Jahre am Zürcher Schauspielhaus verbindet sie gekonnt Fakten mit Fiktion und stellt in den Hintergrund geratene Persönlichkeiten ins Zentrum.

Miguel Garcia hat ebenfalls ein Faible für Aussenseiter, Tabuthemen und Kuriositäten. Mit seiner aufwendig recherchierten Biografie über den Winterthurer Unternehmer und Stifter Bruno Stefanini zeigt er erstmals Person und Charakter hinter dem berüchtigten Namen. Dieses Buch bietet eine kritische Würdigung von Stefaninis Lebenswerk und einen spannenden Einblick in dessen Leben.

Moderiert wird der Abend im lauschigen Adlergarten von der Winterthurer Journalistin Nicole Meier. Der Garten lädt zum «Retour à la nature» ein, wie es bereits der Anleger Johann Jakob Sulzer mit seiner Familie vorsah. Der Winterthurer Musiker Raffaele Lunardi am Saxofon rundet den Abend ab.

Zusätzlich zur Lesung mit Eveline Hasler führt uns der Winterthurer Historiker Miguel Garcia auf den Spuren Bruno Stefaninis durch Winterthur.

Datum:
Freitag, 21. Juli 2017
Zeit:
19:30–21:50
Autoren:
Moderation:
Musik:

Ort:
Giesserei-Saal Neuhegi
Ida-Sträuli-Str. 71
8404 Oberwinterthur/Neuhegi