lauschig und kantig – Bergliteratur

  • 3. September 2015

Bergliteratur mit Arno Camenisch und Michael Fehr.
Musik: Seraphim von Werra, Moderation: Andrea Keller.

Neue Töne aus der literarischen Schweiz: die erfolgreichen Autoren Arno Camenisch und Michael Fehr treffen beim letzten Abend der Literaturreihe «lauschig» aufeinander. Worte im Freien – im Rosengarten Winterthur!

Rosengarten © Stefan Kubli

Rosengarten © Stefan Kubli

Am fulminanten Abschlussabend der ersten Saison von «lauschig» treffen im Rosengarten, am Heiligberg hoch über Winterthur, der Bündner Autor Arno Camenisch und der Berner Spoken-Word-Autor Michael Fehr aufeinander. Beide sind jung und vielgefeiert, ihr Schreibstil neu, ungewöhnlich und natürlich, ihr Ton kantig und etwas chnorzig – und beide sind ausgesprochen sympathisch! Michael Fehr bringt einen neuen Ton in die zeitgenössische Literatur. «Simeliberg», seine zweite Buchveröffentlichung, ist zweierlei in einem: Klangkunstwerk und rätselhafte Kriminalgeschichte. Arno Camenisch hat zahlreiche Preise gewonnen und mit seiner Bündner Trilogie grosse Erfolge verbuchen können. Sie beide lesen aus ihren neuen Büchern, tauschen sich über ihre Erfahrungen am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel aus, reden über Berge und das Flachland. Der Abschluss der Lesereihe «lauschig» wird vom jungen Winterthurer Musiker Seraphim von Werra begleitet. Seine Affinität zur Volksmusik des Balkans schöpft sich aus langjähriger Zusammenarbeit mit Musikern aus der Region. Moderiert wird der lauschige Abend im schönen Rosengarten von der Journalistin Andrea Keller.

 

Datum:
Donnerstag, 3. September 2015
Zeit:
19:30–21:45
Autoren:
Moderation:
Musik:

Ort:
Rosengarten
Hochwachtstrasse
8400 Winterthur