lauschig und schuldig – Krimiabend

  • 12. August 2016

Mit der beliebtesten Schweizer Krimiautorin Petra Ivanov und der Winterthurer Krimidebütantin Eva Ashinze. Musik: Farlow, Moderation: Nora Zukker.

160506-0263

Kriminalgeschichten lokal zu verorten ist nicht neu, dafür sehr beliebt! Die Zürcherin Petra Ivanov tut dies mit Flint und Cavalli seit Jahren. 2011 hat sie ein zweites Ermittlerduo ins Leben gerufen, Ex-Polizistin Jasmin Meyer und Anwalt Pal Palushi, die nun in anderen Städten, Ländern und Kontinenten aktiv sind. Der dritte Fall dieser Serie «Täuschung» führt Jasmin Meyer auf der Suche nach ihrem Vater nach Thailand. Sie sucht im ganzen Land, unter Einheimischen und Schweizer Auswanderern nach Puzzlestücken der Vergangenheit und stösst dabei auf Dinge, die sie und ihre Familie im Innersten erschüttern.

Auch in Eva Ashinzes Krimi erschüttert der Ermittlungsfall von Moira van der Meer zugleich deren eigenes Leben. Die Anwältin van der Meer wird von einem Freund beauftragt, Nachforschungen über den Tod einer jungen Frau anzustellen. Die Staatsanwaltschaft geht von Suizid aus, der Vater aber ist überzeugt, dass seine Tochter ermordet wurde. Die Geschichte spielt in Winterthur, von Wülflingen bis in die Altstadt heften sich die Leser an van der Meers Fersen. «Der Fall Maria Okeke» ist das Erstlingswerk der Winterthurerin Eva Ashinze, die selber Jura studiert hat und bei Gericht und als Anwältin tätig war.

Der Krimiabend findet in der historischen Parkanlage des Alterszentrums Adlergarten statt, die von Johann Jakob Sulzer anfangs des 19. Jahrhunderts angelegt wurde. Die Autorin und Moderatorin Nora Zukker, die jeden Donnerstag auf SRF 3 Neuerscheinungen aus der Literaturwelt vorstellt, führt das Gespräch. Mit melancholischen Songs über die Liebe, Angst und Hoffnung sorgt die Winterthurer Band Farlow als Duo für den passenden musikalischen Rahmen.

Datum:
Freitag, 12. August 2016
Zeit:
19:30–21:50
Autoren:
Moderation:
Musik:

Ort:
Park des Alterszentrums Adlergarten
Adlerstrasse 2B
8400 Winterthur