profileimage

Regula Imboden studiert von 1988-1992 an der Hochschule für Musik und Theater Bern Schauspiel. Engagements brachten sie ans Theater Erlangen, Stadttheater Luzern, Theater Winkelwiese, Zürich und Theater Marie, Aarau u.a.. 2000 und 2005 besucht sie ein Laboratory in Berlin, Italien und Moskau: work on Platon and Tschechov und «the verticale of the role by Juri Alschitz». 2009 gründet sie imbodenproduction und realisiert eigene Theaterprojekte.

Zur Zeit ist sie mit der Theaterproduktion Ichglaubeaneineneinzigengott.hass von Stefano Massini und der Lesung «Ich werde das Land durchwandern, das Du bist» Briefwechsel S.Corinna Bille & Maurice Chappaz, Rotpunktverlag unterwegs. 2019 hat sie in einem kreativen Team von renommierten Jazzmusiker*innen, Schauspieler*innen in der Predigerkirche Basel die Realisierung «Totentanz» nach Lukas Hartmann verantwortet. Sie ist in Kino- und Fernsehproduktionen u.a. «YOUTH TOPIA» von Denis Stormer und Marisa Meier, «Lasst die Alten sterben» von Juri Steinhart, «Gefährlicher Sommer» von Daniel von Aarburg und «Tempogirl» von Dominik Locher zu sehen.