profileimage

Petra Ivanov, geboren 1967 in Zürich, verbrachte ihre Kindheit in den USA. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz absolvierte sie die Dolmetscherschule und arbeitete als Übersetzerin,
Sprachlehrerin und Journalistin. Heute ist sie als Autorin tätig und gibt Schreibkurse an Schulen und anderen Institutionen.

2005 erschien ihr erster Kriminalroman «Fremde Hände» mit dem Ermittler-Duo Regina Flint und Bruno Cavalli, ein Jahr später «Tote Träume», 2007 «Kalte Schüsse», 2008 «Stille Lügen»,  2010 «Tiefe Narben»,  2012 «Leere Gräber» und 2015 «Heisse Eisen». Das eBook «Hangar B» wirft einen Blick zurück in die Vergangenheit der beiden Protagonisten.

2011 startete sie mit «Tatverdacht» eine neue Reihe mit der privaten Ermittlerin Jasmin Meyer und dem Anwalt Pal Palushi. 2014 folgte «Hafturlaub».

Weiter wurden diverse Kurzgeschichten in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Mit «Angst, Haas und Glockenschlag» erschienen 2007 drei Regio-Krimis erstmals zusammen in Buchform. 2009 folgte «Angst, Haas und Seitensprung», 2010 «Angst, Haas und Wellness».

«Reset» (2009) ist ihr erstes Jugendbuch, ein Spannungsroman für Jugendliche ab 12 Jahren. Die Fortsetzung bildeten die Reality-Geschichte «Escape» (2010) und die Thriller «Delete» (2011) und «Control» (2012).

2013 erschien die Anthologie «Mord in Switzerland», gemeinsam herausgegeben mit Mitra Devi. Die Kurzgeschichte «Späte Rache» wurde 2016 auf Englisch in «Ellery Queen’s Mystery Magazine» veröffentlicht.

«Geballte Wut» (2014) ist ein Roman für junge Erwachsene.

http://petraivanov.ch