profileimage

Michael Flury, geboren  1983, «der Jazzer, Jäger und Sammler» (Furttaler), lässt sich nur schwer beschreiben. Der «Blick» erfasste ihn so: «Egal, wo und mit wem Michael Flury die Posaune bläst, sein Einswerden mit dem Instrument, mit der Musik ist bewegend.» Er bläst sich mit Lust durch jede Art von Tönen, ob Rock, Pop, Swing, Blues, Soul, Neues oder Urindianisches. Er war liiert mit fast allen Grössen der Musikszene, unter anderen Sophie Hunger und Stephan Eicher. Er komponiert Film- und Theatermusik, u.a. für Rolf Lyssy und Thom Luz. Zurzeit ist «der Posaunen-Derwisch» (SRF) mit einem Gesamtkunstwerk unterwegs, das zwischen Wachswalzen und Elektronik mäandert und aus Vergangenheit und Zukunft sinnliche und leidenschaftliche Gegenwart destilliert. 

www.michaelflury.ch