profileimage

Michael Fehr wird 1982 in Bern geboren. Von Geburt an ist er schwer sehbehindert. 2007 bis 2012 studierte er am Schweizerischen Literaturinstitut und am Y Institut der Hochschule der Künste Bern. Als Schriftsteller veröffentlicht er 2013 sein erstes Buch «Kurz vor der Erlösung», welches sich mit der Bibel beschäftigt und die Weihnachtsgeschichte auf nie dagewesene Weise neu erzählt. Es folgen 2015 die düstere Kriminalgeschichte «Simeliberg» und 2017 eine Sammlung von Metamorphosengeschichten in «Glanz und Schatten». 2016 ist er die charakteristische Stimme in Deutsch, Englisch und Französisch auf dem Chanson-Album «Bruxelles» von Simon Ho. 2018 ist er Texter, Erzähler und Sänger auf dem Rohbluesalbum «Im Schwarm», das in enger Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Manuel Troller entsteht. 2020 verbindet Michael Fehr in seiner neusten Arbeit «super light» – zusammen mit dem Musiker und Produzenten Rico Baumann – das Ritual des Erzählens mit der Spiritualität der Musik. Stücke aus rauer Stimme und treibender Perkussion wechseln sich ab mit gefühlvollen Balladen.

www.michaelfehr.ch

SRF Beitrag