lauschig und erschütternd – Saisonfinale

  • 1. September 2017

Mit dem Zürcher Journalisten Sacha Batthyany und der deutschen Schriftstellerin Olga Grjasnowa, Musik: Ronny Spiegel, Geige, Moderation: Corina Freudiger

 

Der Erstlingsroman «Und was hat das mit mir zu tun?» des Zürcher Journalisten und Washington-Korrespondenten Sacha Batthyany wird als Psychogramm einer Generation gefeiert. Die Suche nach seinen Wurzeln verschlug Batthyany, Nachkomme einer ungarischen Familie, bis nach Sibirien. Seine Reisen in die Vergangenheit unternimmt er zum Teil mit seinem Vater und lässt die Leserinnen und Leser so an ihrer Beziehung teilhaben. Sein klug und spannend aufgebautes Werk aus Erinnerungen, Tagebuchnotizen, Psychoanalysegesprächen und Fiktion ist ein ehrliches Buch über die Gegenwart der Vergangenheit.

Auch bei Olga Grjasnowas neustem Roman «Gott ist nicht schüchtern» suchen die Protagonisten nach ihrem Ursprung. Die beiden jungen Syrer, Amal und Hammoudi, sind schön und privilegiert und glauben an die Revolution in ihrem Land. Doch nach Ausbruch des Krieges flüchten beide, unabhängig voneinander, auf dem Seeweg nach Europa. Olga Grjasnowa ist ein erschütterndes, direktes und unvergessliches Buch gelungen, das wie ihre früheren Romane «Der Russe ist einer, der Birken liebt» und «Die juristische Unschärfe einer Ehe» im Gedächtnis haften bleibt und bei Publikum und Kritikern für Aufsehen sorgt.

Das Saisonfinale  im herrlichen Park der Villa Jakobsbrunnen wird von Corina Freudiger moderiert. Für die musikalische Umrahmung sorgt der Winterthurer Ronny Spiegel mit Geige.

Datum:
Freitag, 1. September 2017
Zeit:
19:30 - 21:50
Autoren:
Moderation:
Musik:

Ort:
Giesserei-Saal Neuhegi
Ida-Sträuli-Str. 71
8404 Oberwinterthur/Neuhegi

Lade Karte ...