lauschig, kurz und bündig – Dominik Dusek

  • 10. August 2018

© Dominik Morf

Den Auftakt zu den Kurzlesungen macht der Winterthurer Autor Dominik Dusek. In einem virtuos konstruierten Mix aus Zeit- und Textebenen erzählt er in seinem ersten Roman die Geschichte zweier verlorener Männer in den ersten fünfzehn Jahren des neuen Jahrtausends. Dusek folgt zum einen dem Strang des Musikers, des »Wolkenmeisters«, der seit jeher in der ganzen Welt zu Hause scheint und schließlich droht, als Kreativer, als politischer Aktivist und als Liebender zu scheitern. Und zum anderen dem des Chronisten, der vor ähnlich tiefen, aber ziemlich anders gelagerten Abgründen zu stehen scheint. Von Interviewausschnitten über E-Mails bis zu Plattenrezensionen nutzt der Erzähler alle Möglichkeiten, um die Figur des Peter Arbogast einzukreisen. Zusätzlich wendet er sich immer wieder an unbekannte Auftraggeber, vor denen er sich und seine Vorgehensweise rechtfertigt und gegen die er mehr und mehr kämpft.

Eingebettet in die Welt der Musik und Popkultur handelt «Er tritt über die Ufer» von verschwenderischen kreativen Prozessen, Erfolg, Liebe, von Sinn und Irrsinn unserer modernen Gesellschaft. Mit klarer Sprache und grossem Schöpfergeist erzählt Dominik Dusek mal provokativ, mal humorvoll eine Geschichte zweier Männer, die sich zunehmend überlagert und spiralförmig auf ein konfrontatives Ende zusteuert.

Datum:
Freitag, 10. August 2018
Zeit:
18:00–18:30
Autor:

Ort:
Hof der Stadtbibliothek
Obere Kirchgasse 6
8400 Winterthur

Die Kurzlesungen an den Musikfestwochen finden bei jeder Witterung statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek durchgeführt.

Lade Karte ...