profileimage

Yael Inokai (*1989) wurde in Basel geboren, wo sie auch aufwuchs. Sie arbeitete einige Jahre als Kellnerin und schrieb ihren Erstling «Storchenbiss», der 2012 im Rotpunktverlag erschien. Nach einem Zwischenhalt in Wien lebt sie heute in Berlin, wo sie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb) studiert. Daneben arbeitet sie als Fremdenführerin im Tempelhofer Flughafen. 2018 wird sie für ihren zweiten Roman «Mahlstrom» mit dem Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet.